KV-Wahl-Logo

Sie hatten die Wahl!

Briefwahl Briefwahl Briefwahl
Der Wahlvorstand nach getaner Arbeit Wahlparty Gabi Pritsch als Wahlmobil in Neutsch

Sie hatten die Wahl!

Allgemeine Briefwahl
Hoher Einsatz-
hoher Gewinn-
hoher Freuden-Faktor

Ganz herzlichen Dank, liebe Wählerinnen und Wähler! Sie hatten die Wahl - daheim oder im Wahl-Lokal.

Hier kommt nun das "vorläufige Wahlergebnis" wie es der Wahlvorstand nun dem Kirchenvorstand zur Prüfung vorlegen wird. Der Kirchenvorstand wird wiederum die Unterlagen dem Dekanatssynodalvorstand vorlegen. Werden Einspruchsfristen gut überstanden, dann wird das Ergebnis endlich "endgültig".

Von 860 möglichen Wählern haben 367 Personen mitgewählt. Das ergibt eine Wahlbeteiligung von 43 %! Vor sechs Jahren waren wir mit 30 % schon klasse!
Am Wahltag kamen auch mehrere Besucher ins Wahl-Lokal, traditionell mit Spazieren, Wählen, Plauschen.

Das Experiment "allgemeine Briefwahl" ist gelungen! Die allermeisten Briefe wurden bei unseren Sammelstellen abgegeben, einige kamen auch mit Briefmarke im Pfarramt an. Und Sie hatten Ruhe und Zeit zum Ausfüllen und waren nicht an den Wahltag gebunden!

Den Sammelstellen-Inhabern Gisela Kleinsorge, Heike Egner-Ross mit Angelika Brunner, den Familien Mazik und Weber von Stettbach, Familie Heldmann vom Steigerts und den Familien Laut und Pritsch von Neutsch vielen Dank! Auch Gabriele Pritschs Einsammel-Tour durch Neutsch mit Bastis Bollerwagen und Schwentkes Schatzkiste war ein voller Erfolg!

Dem Wahlvorstand mit Heinz-Peter Schneider, John Scobie, Manuel und Sven Schuchmann, Michael Kleinsorge, Gabriele Pritsch, Erika Hechler, Ditlef Meins sei ebenfalls herzlich gedankt!

Das Briefe Öffnen und Auszählen dauerte etwas länger als früher. Ja, der Aufwand mit vielen kleinen Arbeitsschritten war höher, die Zusammenarbeit intensiver. Die Material-Kosten waren gering, da die Briefumschläge von der Gesamtkirche kamen und die Druckkosten von Gemeindegliedern dank "B+W-Kopiertechnik" gespendet wurden - herzlichen Dank! - Dafür war der Spaß-Faktor hoch: Jeden Tag "rote Post"! Bei der Auswertung der Wahl freuten wir uns, dass mehrere junge Leute gewählt haben oder Leute, die wir hiermit ermutigen: "Kommt doch öfters mal!"

Bei der Wahl-Party mit kleinen Erfrischungen beglückwünschten wir die Kandidaten und stießen auf die sehr gute Wahlbeteiligung an! "Auf Sie! Auf Euch!" Das war?s wert!

Ganz besonders ist unserern Kandidaten und Kandidatinnen zu danken! Mut und die Bereitschaft, etwas zur gelingenden Gemeindearbeit beizutragen, gehören dazu! Ihnen, die Sie sich haben aufstellen lassen: großen Respekt und herzlichen Dank!
Wenn man noch bedenkt, dass bei unserer Gemeindegliederzahl knapp unter 1000 schon 10 Kandidaten für 8 Kirchenvorsteher genügt hätten, können wir erst recht allen 13 Kandidaten danken, dass sich nun 10 Kirchenvorsteher samt Pfarrerin den Aufgaben in der Kirchengemeinde und im neuen Gemeindenetz widmen können. Dafür auch noch mal ein großes Dankeschön!

Das Ergebnis in alphabethischer Reihenfolge :

Wenn alle oben genannten Prüfungen bestanden sind, können wir am 6. September die ausscheidenden Kirchenvorsteherinnen verabschieden und den neuen Kirchenvorstand einführen.

29 04 15