Frauenhilfe

Nach Angaben älterer Mitglieder wurde die Frauenhilfe Ober-Beerbach nach dem Zweiten Weltkrieg neu gegründet. Zählte die Frauenhilfe anfangs 89 Mitglieder und im Jahr 1978 sogar 109 Mitgliedeer. Früher wurden etliche Basare veranstaltet und damit die Kinderkrebshilfe, das Altenzentrum in Seeheim, die eigene Gemeinde und manches mehr unterstützt.

Heute besteht die Frauenhilfe aus einer aktiven Gruppe von rund 10 Frauen. Die Frauenhilfsfrauen organisieren den monatlich stattfindenden Seniorenkreis und den Besuch einer Gruppe behinderter Männer aus Bruckberg.

Die Bruckerger verbrachten über 40 Jahre, bis 2014 ihre Urlaub in Ober-Beerbach. Im September übernachteen sie für eine Woche in Beedenkirchen, wurden aber von Ober-Beerbacherinnen im Gemeindehaus versorgt.

Die Frauenhilfsfrauen treffen sich mittwochs Nachmittags. Es gibt einen besinnlichen Anfang, oft von Babette Plößer gestaltet und ab und zu eine Andacht der Pfarrerin. Die Gesprächsthemen richten sich nach dem Kirchenjahr und aktuellen Anlässen. Es wird viel erzählt, gelacht und gehandarbeitet.

Ohne fleißige Hände ging auch beim Frühstück für die Bruckberger gar nichts! Die Bilder zeigen unsere Gäste beim Frühstück und die Frauen vom Frühstücksbuffet bzw. die Köchinnen für den Mittagstisch.

Bruckberger Männer auf der Gemeindehaus-Treppe Bruckberger beim Mittagessen
Bruckberger Männer beim Besuch 2012 Bruckberger beim Mittagessen

01 06 15