KV-Wahl 2021 Logo    Kirchenvorstandswahl 2021

In Ober-Beerbach haben Sie die Möglichkeit, Ihre Stimme bei der Kirchenvorstandswahl am 13. Juni 2021 auf folgenden Wegen abzugeben:

Wir bieten die Allgemeine Briefwahl an. Sie bekommen nach Erhalt Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte die Unterlagen für die Briefwahl. Gerne können Sie die ausgefüllten Unterlagen mit dem Stimmzettel dann

  • per Post zurückschicken – bitte mit 80 Cent frankieren!
    Oder …
  • im Pfarramt in den Briefkasten legen … oder
  • bei Gisela Kleinsorge in der Ernsthöfer Straße 9 … oder
  • bei Kaufhaus Egner-Roß … oder
  • in Neutsch bei Familie Pritsch … oder
  • in Neutsch bei Familie Laut.
  • auf dem Steigerts bei Familie Sandra und Norbert Heldmann.
  • in Stettbach bei Familie Weber/Mazik.

„Sie haben die Wahl!“ Vielen herzlichen Dank für’s Mitmachen!

EVANGELISCH ENGAGIERT.

Im Kirchenvorstand mitmachen lohnt sich

Knapp 10.000 Frauen und Männer in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) setzen sich für ihre Kirchengemeinde ein und leiten sie gemeinsam. Sie tun dies ehrenamtlich, in ihrer Freizeit und meist mit großem persönlichem Einsatz. Und sie tun es gerne. Denn Engagement in und für die eigene Gemeinde lohnt sich.

Kindergarten, Seniorenkreise, Kinder- und Jugendarbeit, Konfirmandengruppen, Kirchenrenovierung, Familienzentrum, Posaunenchor, Gemeindefeste, Gottesdienste: So abwechslungsreich sind die Aufgaben eines Kirchenvorstands.

Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher können etwas bewirken. Es ist ein Ehrenamt, das Raum bietet für Gestaltung, für Kreativität und für Neues. Menschen tun etwas gemeinsam, sie schaffen Gemeinschaft und gestalten ihre Umgebung und die Gesellschaft mit.

Ein Ehrenamt mit Verantwortung. Der Kirchenvorstand leitet zusammen mit der Pfarrerin oder dem Pfarrer die Gemeinde und ist somit für Finanzen, rechtliche Fragen und Personal zuständig. Was er entscheidet, gilt. Jede einzelne Stimme zählt. Doch in der Gemeinschaft wird die Verantwortung geteilt. Persönliche Fähigkeiten und Kenntnisse ergänzen sich; es gibt Fortbildungen und Unterstützungsangebote. Die Erfahrung, miteinander etwas zu erreichen, verbindet und bewirkt Gutes für andere und die größere Gemeinschaft.

Kirchengemeinden achten auf ihre Nächsten.

Ob ältere Menschen, Kinder und Jugendliche, Familien oder Einzelpersonen mit ihren besonderen Bedürfnissen und Fähigkeiten, sozial Schwächere oder Menschen mit Behinderung oder Migrationshintergrund, Hilfe- und Pflegebedürftige – alle finden ihren Platz. Dass dies so bleibt, ist eine Aufgabe des Kirchenvorstands. Er setzt sich für einen lebendigen Glauben und den Erhalt der Schöpfung ein und stärkt so das soziale und gemeinschaftliche Miteinander – in der Gemeinde und darüber hinaus.

Engagement im Kirchenvorstand ist vielfältig und anspruchsvoll. Und spannend, weit gefächert und voller Begegnungen. Viele Fähigkeiten werden gebraucht. Es gibt viele gute Gründe, sich zu engagieren.

Machen Sie mit – kandidieren Sie für die Kirchenvorstandswahlen am 13. Juni 2021!

Kandidaten-Liste KV-Wahl für Ober-Beerbach

Bickelhaupt Bernd 57 Posthauptsekretär a.D. Ober-Beerbach
Christ Gerhard 63 Gemeindepädagoge Stettbach
Dr. Dehlinger Ulrike 54 Ärztin Neutsch
Kleinsorge Angelika 54 Selbständige Ober-Beerbach
Lauer-Loch Antje 57 Juristin Ober-Beerbach
Ludwig Ralf 64 Forstwirt Ober-Beerbach
Panitz-Scobie Christa 69 Bäckerei-Fachverkäuferin Steigerts
Schuchmann Ulrike 58 Hausfrau Neutsch

BITTE BEACHTEN:

Da aufgrund der Pandemie der Kirchenvorstand beschlossen hat keine Gemeindeversammlung einzuberufen, ist die Kirchengemeinde Ober-Beerbach aufgefordert, weitere mögliche Kandidat*innen dem Kirchenvorstand vorzuschlagen.

Der Zeitraum hierfür läuft bis zum 17.01.2021.

Mögliche Kandidat*innen brauchen 10 Unterstützer*innen. Die dafür vorgesehenen Listen erhalten Sie im Gemeindebüro (06257-8 2794). Bei Fragen und Vorschlägen können Sie sich gerne an folgende Personen wenden: 1. Vorsitzende des Kirchenvorstandes: Angelika Giesecke, Pfarrerin

Der Kirchenvorstand wird neu gewählt - Wir suchen Kandidaten

Plakat Kandidatensuche für KV-Wahl 2021

Alle sechs Jahre wählen die Gemeinden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) ihre Vorstände. Als nächsten Termin hat die Kirchenleitung der EKHN dafür den 13. Juni 2021 festgelegt. Nach sechs Jahren wird die Amtszeit der jetzigen Kirchenvorstände im Herbst 2021 zu Ende gehen.

Der Auftrag des Kirchenvorstandes ist – ganz kurz gesagt - Menschen für den Glauben zu begeistern. Kleine, Große, Familien, Alleinstehende, Stille und etwas Lautere, mit viel Arbeit und mit viel Zeit …. alle können Zuspruch gebrauchen und für jeden ist Platz in der Gemeinde. Jeder kann die Kirchengemeinde Ober-Beerbach und das Gemeindenetz Nördliche Bergstraße weiter verbessern.

Gute Nachricht Nummer 1:
4 bis 10 Personen sind möglich
Die Kirchengemeindewahl-Ordnung ist vereinfacht worden.
Sie ist der Realität angepasst worden, weil sehr viele Gemeinden nicht mehr viele Kandidaten aufstellen können.
Das bedeutet für uns als kleine Kirchengemeinde unter 1000 Gemeindeglieder, dass wir uns aussuchen können, ob wir 4 bis 10 Personen im Kirchenvorstand haben wollen. Bisher waren wir 10 Personen.
Wir haben festgestellt: Das ist für unsere vier Ortsteile ideal, jeder hat gute Ideen, die Arbeit ist gut aufteilbar und wenn jemand mal nicht kommen kann, sind wir dennoch handlungsfähig.
Und so macht es Freude!

Gute Nachricht Nummer 2:
Die meisten kandidieren wieder!

Gute Nachricht Nummer 3:
Wir suchen Sie als Kandidat oder Kandidatin, damit der Kirchenvorstand die bestmögliche Unterstützung für unsere Gemeinde ist.

Also – Sie erahnen es – wir brauchen mindestens zwei neue Kandidaten.
Es dürfen sehr gerne vier neue Kandidaten sein, damit man auswählen kann. Laut der neuen Kirchengemeindewahl-Ordnung braucht man inzwischen nicht mehr Kandidaten als künftige KV-Mitglieder, aber es dürfen sehr gerne mehr sein.

Vier neue Kandidaten wären ideal
Zwei neue Kandidaten wären gut!

Gute Nachricht Nr. 4:
Im Gemeindenetz gibt es viel zu entdecken
Bitte: prüfen Sie sich, ob Sie Lust haben auf Neues, Lust, den Glauben wieder neu entdecken, die Zusammenarbeit mit anderen und für andere wieder neu entdecken, Ihre eigenen Gaben und Fähigkeiten wieder neu einsetzen und entdecken, was alles geht.

Und: im Gemeindenetz mit Alsbach, Jugenheim und Zwingenberg gibt es neue Anregungen. Auch dort werden neue Kirchenvorstandskollegen dazu kommen, also weitere neue Chancen, neue Kontakte und Aufgaben.

Bitte sprechen Sie die Kirchenvorsteher und mich einfach an. Es macht Freude!
Unsere Telefon-Nummer ist (0 62 57) 8 2794.

Am Sonntag, 17. Januar 2021, 11 Uhr, gibt es eine Gemeindeversammlung.
Nach einem kurzen Gottesdienst werden sich die Kandidaten vorstellen. Gerne können Sie weitere Vorschläge machen, wen wir ansprechen können. Sollten die Personen anwesend sein, können wir gemeinsam abstimmen, ob sie in den Wahlvorschlag aufgenommen werden sollen.

Auf 2 bis 4 neue Kandidierende freuen sich die jetzigen Kirchenvorstandsmitglieder und Pfarrerin Giesecke.

Plakat KV-Wahl 2021.
Kirchenvorstand 2015
Kennenlern-Samstag des Kirchenvorstandess 2015.

26 03 21