Aktuelles

Was ist los in der Gemeinde? Hier informieren wir Sie über die Projekte der nächsten Zeit.

 Mit Segen in die Schule … Einschulungs-Gottesdienst am Sonntag, 05.08.2018, 10,00 Uhr

Es ist ja ein besonderer Schritt auf dem Weg zum Großwerden, wenn man in die Schule kommt nun mit dem Schulbus nach Seeheim ins Schuldorf oder nach Ernsthofen in die schöne Grundschule fährt.

Wenn man weiß, dass Gott uns behütet und segnet, ist man mutig. Wir Erwachsenen brauchen auch immer wieder Ermutigung, stimmt’s …

Willkommen zum Einschulungs-Gottesdienst am Sonntag, 5. August um 10 Uhr!

Ob Ihr mit mir zusammen die Predigt halten wollt? Und kräftig mitsingen wollt?

 Photoausstellung "Licht und Wasser, Donnerstag, 16.08.2018, 18,00 Uhr

Plakat zur Photoausstellung

Wasser und Licht– bei dieser Kombination denkt der bibelfeste Mensch zuerst an den Anfang der Bibel:

Im Buch Genesis 1, 1-3 steht: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser. Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.“

Damit hat Gott die beiden Dinge geschaffen, ohne die kein Leben möglich ist: Wasser und Licht!

Aber es geht noch weiter. Wasser und Licht sind auch beteiligt, wenn Gott uns Menschen wissen lassen will, daß wir einen Bund, eine Abmachung mit ihm haben: Genesis 9,13:

„Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.“

Überhaupt ist in der Bibel sehr oft von Wasser und von Licht die Rede. Bis hin zu Jesus, der das Wasser des Lebens ist, und zum Buch der Offenbarung, in dem vom neuen Jerusalem berichtet wird: Offenbarung, 21, 22-23 und 22, 1-2:

„Und ich sah keinen Tempel darin; denn der Herr, der allmächtige Gott, ist ihr Tempel, er und das Lamm. Und die Stadt bedarf keiner Sonne noch des Mondes, dass sie ihr scheinen; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie, und ihre Leuchte ist das Lamm. Und er zeigte mir einen Strom lebendigen Wassers, klar wie Kristall, der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes; mitten auf dem Platz und auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.“

Jeder von uns kennt dieser Momente, in denen die wir von dem, was wir in der Natur erleben, überwältigt sind und staunend vor einem Sonnenaufgang oder einem Lichtspiel im Wasser stehen. Mit ein wenig Glück kann man auch das Göttliche in der Natur spüren.

Ein paar von diesen Momenten haben Bernd Bickelhaupt und Yvonne Albe, beide passionierte Hobbyfotografen, festgehalten und zeigen sie in den Räumen des Evangelischen Gemeindehauses Ober-Beerbach.

Das Resultat ist in einer Ausstellung zu sehen, die über die Kerb geöffnet hat.

Vernissage (Eröffnung) ist am 16.08.2018 um 18 Uhr.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Freitag 17.08.: 18 - 20 Uhr.
Samstag, 18.08.: 16 - 20 Uhr.
Sonntag, 19.08.: 11 - 20 Uhr.
Montag, 20.08.: 16 - 20 Uhr.

0.

20 07 18